dextroamphetamine.net

Dextroamphetamine

Dextroamphetamin ist das rechtdrehende Enantiomer des Amphetamins und gehört zur Gruppe der Phenylethylamine. Es ist ein synthetisch hergestelltes Produkt, welches eine stimulierende Wirkung aufweist. In Deutschland dürfen Dextroamphetamine nicht freu verkauft werden, da sie zu den Rauschmitteln zählen. Sowohl der Verkauf als auch der Konsum von Dextroamphetamine kann rechtliche Konsequenzen mit sich bringen.

Dextroamphetamine

Dextroamphetamin ist das rechtdrehende Enantiomer des Amphetamins und gehört zur Gruppe der Phenylethylamine.

Herstellung

In der Industrie gibt es eine Reihe an Synthesemethoden, mit welchen man Dextroamphetamine herstellen kann. Die Herstellungsrouten sind meist geheim und werden nur in größeren Fabriken durchgeführt. Es gibt jedoch auch die illegale Synthese, mit welcher man sich strafbar machen kann. Um Metamphetamine herzustellen, wird häufig Norephedrin reduziert und mit Iod und rotem Phosphor gewonnen. Bei der Herstellung von illegalen Dextroamphetamine können 15-20 Liter Abfälle entstehen, je nachdem, welche Syntheseroute genau ausgewählt worden ist. Diese Abfälle sind giftig und können die Umwelt stark belasten.

Klinische Wirkung

Dextroamphetamine wirken auf das zentrale Nervensystem stimulierend und somit auch auf den Sympathikus. Sie gelten auch als Sympathomimetika. Dieser Teil des Nervensystems ist eigentlich dazu gedacht, dass der menschliche Körper in Stress- oder Angstsituationen schnell reagieren kann und die Flucht ergreift. Hierbei steigt der Blutdruck und der Körper macht sich bereit, um so schnell wie möglich handeln zu können. Es kann hierbei auch zu einer Steigerung des Lustempfindens kommen und es wird Adrenalin ausgeschüttet. Mit Hilfe von Dextroamphetamine versucht man genau diese Wirkung, die eigentlich bei einem Reiz durch die Augen entsteht, auszulösen. Da Dextroamphetamine zur Appetitlosigkeit führen können, werden diese oft von Menschen konsumiert, die gerne ihr Gewicht reduzieren möchten. Es wird außerdem als Aufputschmittel für Klausuren und mündliche Prüfungen unter Studenten verwendet. Es gibt auch einige Sportler, die gerne Dextroamphetamine konsumieren, da diese zu einer höheren Leistungsfähigkeit führen können und dem Körper viel Kraft geben. Teilweise ist der Konsument so wach, dass er über einen sehr langen Zeitraum nicht müde wird und somit kaum schläft. Das Mittel steigert außerdem das Selbstbewusstsein, weshalb es auch gerne von psychisch labilen Menschen verwendet wird. Das Arzneimittel wird auch häufig Kindern verabreicht, die an ADHS erkrankt sind, damit sie sich auf eine Aufgabe klar konzentrieren können.